PICOS-FTF Besonderheiten

Übersicht | Besonderheiten | Leistungsmerkmale | Module | Schnittstellen

  • Hohe Anwenderfreundlichkeit, leichte Erlernbarkeit und klar strukturierte Programmführung für einen schnellen Einsatz im Betrieb

  • Unabhängigkeit von Profilsystemen und Werkstoffen – Berücksichtigung der Besonderheiten im Aluminium-, Kunststoff- und Holzfenster- und -türenbau in einer Anwendung

  • Integrierte Routinen für diverse „Nischenprodukte“ wie z.B. Ganzglas-Türen, Fensterklappläden, Vertikal-Schiebefenster, Lamellenfenster

  • Einsatz und volle Berücksichtigung von Profilen unterschiedlicher Hersteller in einem Objekt - „Profilmix“

  • Konstruktion und Grafik ohne zusätzliches CAD-System

  • Schräg- und Rundvarianten im Standard-Konstruktionsmodul enthalten

  • Durchführung aller konstruktiven Änderungen (z.B. andere Elementbreite) DIREKT in der reellen Element-Ansicht

  • Zugriff auf alle Profile, Gläser und sonstigen technischen Eigenschaften direkt aus der Konstruk­tion heraus

  • Freie Texteingabe für Bemerkungen zu bestimmten Positionen (z.B.: innen angepresster Anschlag, außen Winkel 40x40x4, coupiert auf 12 mm), Text wird mit ausgedruckt

  • Flexible Erfassung von Pfosten-/Riegelkonstruktionen über die Mehrebenentechnik, Ebenen sind auch separat editierbar

  • Eingabe der Vertikalmaße über Höhenkotes (absolute Gebäudehöhe)

  • Kalkulation mit detaillierter, frei konfigurierbarer Kostenzusammenstellung, Berück­sichtigung von Lieferanten-Rabatten, Währungsauswahl

  • Automatische Berechnung eines Angebotes mit Ausführung in einem anderen Profil­system durch die Alternativ-Kalkulation

  • Glas-Bestellungen mit Zeichnung bei Modellscheiben (= nicht rechteckige Scheiben)

  • Eine der schnellsten, variabelsten und ausbaufähigsten Schnitt-Optimierungen

  • Freier Zugriff auf alle Stamm- und Objektdaten, offene Schnittstellen


© 2021 PICOS GmbH